Das nebelverfahren – moderne Ortung von fehlanschlüssen in der abwassertechnik

Das Nebelverfahren ist auch unter dem Begriff Gasprüfverfahren bekannt. In der Abwassertechnik findet es Verwendung, um beispielsweise einen Fehlanschluss aufzuspüren.

Zudem dient diese Art der Ortung der sicheren Diagnosen in Abwasserbereichen. Wir bieten diese neue Verfahrensweise professionell, unter Einsatz hochwertiger, technisch einwandfreier Ausrüstung an.

Dadurch leisten wir unseren Beitrag zur bestmöglichen Auslastung der öffentlichen Abwassersysteme. Darüber hinaus garantieren wir die vorgeschriebene Nutzung der Leitungen für die Grundstücksentwässerung und stellen die privaten Abwasserkanäle sicher.

Bei Bedarf lassen sich durch dieses Verfahren etwaige Lecks und Undichtigkeiten zügig und zielorientiert diagnostizieren und beheben. Im Folgenden wird erklärt, wie das Verfahren genau funktioniert, welche Vorteile sich bieten und wann es zur Anwendung kommt.

Das ist ein Falscheinleiter, der so festgestellt werden kann

Ein Falscheinleiter ist Kanalanschluss, der entgegen der jeweiligen Vorschriften, ausgehend von einem Grundstück, in das öffentliche Abwassernetz ausgeführt wird.

In der Regel werden bezüglich der Ableitung von Schmutz- und Regenwasser getrennte Kanalsysteme verwendet. Wenn beispielsweise Regenwasser in ein Schmutzwasser-Kanal geleitet wird oder umgekehrt, entsteht eine Falscheinleitung.

In extremen Fällen kann das schwere Folgen nach sich ziehen. Denn Schmutzwasserkanäle sind nicht dafür geeignet, große Menge an Wasser, das durch den Regen entstehen kann, aufzufangen. Geht starker, anhaltender
Niederschlag vonstatten, kann es aufgrund der Falscheinleitung zur Überlastung der Abwasserkanäle kommen.

Die Folgen sind dann Rückstaus, die im privaten und gewerblichen Raum schwere Schäden verursachen können. Von daher hat es oberste Priorität, derartige Fehlanschlüsse schnell zu lokalisieren und diese mittels Umleitung des Anschlusses an den richtigen Kanal anzukoppeln.

Sind bereits Schäden vorhanden, ist es sehr wichtig, den Verursacher ausfindig zu machen und diesen mit Beweisen der Sachlage zu konfrontieren. Hierfür ist die Anwendung des Nebelverfahrens bestens geeignet.

So werden mithilfe der Gasprüftechnik Falscheinleiter festgestellt

Damit das Nebelverfahren optimal funktioniert, wird am ausgewählten Zugangspunkt des Kanals ein eingefärbtes, gut sichtbares Gas verwendet.

Das Gas ist von nebelartiger Konsistenz und selbstverständlich gesundheitlich völlig unbedenklich. Außerdem ist es absolut ungefährlich hinsichtlich der Umweltgesichtspunkten.

Da Gase die Eigenschaft haben, stets den kompletten Raum einzunehmen, wird der Einleitungspunkt komplett abgedichtet und eine Verbreitung im Rohrsystem findet statt. Der Vorteil ist, dass das sichtbare Gas an den offenen Stellen wieder austritt.

Wegen dieser Tatsache kann festgestellt werden, ob es sich um Fehlanschlüsse handelt. So ergibt sich die Möglichkeit, den Falscheinleiter ohne jeglichen Zweifel beweiskräftig zu ermitteln.

Ein Fehlanschluss ist eindeutig belegt, wenn das Gas an jener Stelle austritt, an der es niemals austreten dürfte. Dieser zweifelsohne Fehlanschluss muss auf schnellstem Weg korrigiert werden.

Kommunen und Städte kann durch das Nebelverfahren geholfen werden, die falschen Einleiter per Fehlanschlussortung zu lokalisieren.

Aufgrund der von uns erstellten Beweisführung werden die Verursacher verpflichtet, diese Fehlanschlüsse zu beheben und einen vorschriftsmäßigen Kanalanschluss zu installieren.

Alternative Möglichkeiten das Nebelverfahren anzuwenden

Wir setzen dieses innovative Nebelverfahren neben der Fehlanschlussortung auch für weitere Diagnosemaßnahmen ein.

Beispielsweise lassen sich durch das eingefärbte Gas auch Leckortungen und sogenannte Dichtheitsprüfungen an den Rohrleitungen durchführen. Dies wird immer dann notwendig, wenn beispielsweise Nässeschäden und Geruchsbelästigungen im Bereich der Abflussrohre auftreten.

Die Gasprüftechnik trägt die Sorge dafür, dass wir in der Lage sind, die verantwortlichen Lecks zu finden. Anschließend wendet unser Team weitere Maßnahmen an, den Schaden zu reparieren oder eine notwendige Instandsetzung einzuleiten.

So sind die durch das sichtbar Gas kenntlich gemachten Lecks beispielsweise durch eine sogenannte Sanierung „Rohr in Rohr“ im Handumdrehen und mit kleinem baulichen Aufwand in Ordnung gebracht. Nach der Behebung haben unsere Kunden ohne Weiteres jahrzehntelang Ruhe.

Falls Hausmittel zur Ortung nicht funktionieren …

bieten wir unseren Kunden einen Klempner-Notdienst rund um die Uhr an. Informieren Sie sich gerne bei unserem freundlichen, kompetenten Serviceteam zu den zahlreich verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der Gasprüfverfahren.

Bei uns erfahren Sie, ob das Nebelverfahren sich auch für Ihr Anliegen eignet. In dringenden Fällen vereinbaren Sie bitte kurzfristig einen Termin bei uns. Als Ihr Ansprechpartner in Sachen moderne Abwassertechnik erreichen Sie uns telefonisch und per E-Mail.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.