Anleitung zum Urinstein entfernen?

Nachfolgend eine Anleitung, um im WC Urinstein zu beseitigen.

DarĂŒber hinaus noch die wichtigsten Mittel gegen lĂ€stigen Urinstein.

Vorab sei gesagt, dass oftmals Ablagerungen in der Toilette schuld fĂŒr den ĂŒblen Geruch sind. Deshalb nun eine Anleitung wie man Urinstein lösen kann.

FĂŒr Urinstein gilt, dass dieser möglichst schnell entfernt werden sollte, sobald dieser entdeckt wird, denn diese Ablagerungen sind nicht nur ein optisches Problem, sie sind darĂŒber hinaus auch noch idealer NĂ€hrboden fĂŒr Bakterien und somit auch ein hygienisches Problem.

Wenn man sich schon oft die Frage gestellt hat, wie man Urinstein entfernen kann, dann sollte man nun weiterlesen.

Wir zeigen neben Hausmitteln die den Urinstein leicht entfernen können, aber auch wie dieses Übel entsteht.

Vielen dĂŒrfte die Reinigung des WCs und natĂŒrlich insbesondere auch des Toilettendeckels keine große Freude bereiten, dabei ist das regelmĂ€ĂŸige SĂ€ubern des WCs und des Toilettendeckels unverzichtbarer Bestandteil des Putzprogramms.

Dies kann vor allem unliebsamen Urinstein fernhalten und natĂŒrlich auch schwerwiegenden finanziellen Folgen vorbeugen.

Viele denken nun bestimmt, dass dies völlig ĂŒbertrieben sei aber hartnĂ€ckiger Urin- aber auch Kalkstein kann eine ganze Toilette lahmlegen und dadurch enorme Kosten verursachen.

Die Entstehung des Übels:

Grob gesagt ist eine chemische Reaktion fĂŒr das Übel verantwortlich.

Es ist ferner die Mischung von Urin und kalkhaltigem Wasser, die miteinander reagieren.

Ist diese chemische Reaktion erst einmal in Gang gesetzt worden, entsteht bald schon eine gelbliche beziehungsweise brÀunliche Ablagerung.

Diese hat oft eine feste Form.

Dabei wirkt der Kalk aus dem SpĂŒlwasser mit der SĂ€ure aus dem Harn.

Es bildet sich eine sogenannte Kalk-Magnesiumverbindung, welches als Urinstein-Ablagerung zu erkennen ist.

DarĂŒber hinaus bilden sich auch noch schĂ€dliche Bakterien.

Fakt ist, umso lÀnger diese Urinstein-Ablagerung sich in der Toilette befindet, desto schwerer lÀsst sich diese wieder entfernen. Daher ist schnelles Handeln gefragt.

Tipp: Beim Gebrauch von Putzmitteln sollte man immer Putz-Handschuhe tragen!

Nachfolgend Mittel gegen Urinstein:

1. Urinsteinentferner Essig

Essig ist nicht nur ein relativ gĂŒnstiges Mittel gegen Ablagerungen, sondern auch noch ein bewiesen wirksamer Urinsteinentferner.

Somit lĂ€sst sich das Übel ganz einfach beseitigen.

DarĂŒber hinaus werden auch Kalkablagerungen gleichzeitig bekĂ€mpft.

Anleitung:

Mit einem Lappen sollte ausreichend Essig auf die zu reinigende Stelle aufgetragen werden.

Im Übrigen, hierfĂŒr eignet sich auch die KlobĂŒrste hervorragend.

Nun sollte der Essig eine Weile einziehen. Am einfachsten ist es, wenn man den Essig die ganze Nacht ĂŒber einwirken lĂ€sst.

Danach sollte man die Toilette mehrfach spĂŒlen und gegebenenfalls sollte man mit der KlobĂŒrste nachhelfen, um die restlichen Ablagerung zu beseitigen.

Tipp: Oftmals befinden sich Ablagerungen auch unter dem Toilettenrand.

HierfĂŒr kann man Toiletten- oder aber KĂŒchenpapier in Essig trĂ€nken und ganz einfach unter den Toilettenrand klemmen.

So kann der Essig auch dort einwirken.

Danach mit der KlobĂŒrste oder aber ein Zahn- oder DrahtbĂŒrste reinigen, sollten die Ablagerungen zu hartnĂ€ckig sein.

2. Urinsteinlöser SÀuren aus dem Haushalt

Sollte man zufÀlligerweise keinen Essig zu Hause haben, können folgende SÀuren sehr gut gegen Ablagerungen wirken:

Zitronen-, AmeisensĂ€ure sowie die Essenz aus ZitrusfrĂŒchten

Anleitung:

Wie bei 1. Urinsteinentferner Essig.

Tipp: Sehr oft beugt ein Klostein auch Ablagerungen vor.

HierfĂŒr einfach mal im Supermarkt verschiedene Klosteine vergleichen.

3. Ablagerungen mit Cola und Backpulver beseitigen

Wie viele bereits wissen ist die Verbindung von Cola und Backpulver sehr effektiv bei Schmutz.

Vorsicht: Nicht verwechseln mit Cola und Mentos!

Anleitung:

ZunĂ€chst einfach das Klo mit Wasser reinigen und mit der KlobĂŒrste schon einmal die groben Verschmutzungen entfernen.

Danach gibt man ein PÀckchen Backpulver in das Klo und lÀsst es circa eine Stunde einwirken.

Sind die Ablagerungen sehr dick, so sollten gleich mehrere PÀckchen Backpulver genommen werden und beziehungsweise oder sollte sich die Einwirkungszeit etwas verlÀngern.

Die Verbindung von Natron und der SÀuren lösen die Verkrustungen auf und lassen sich danach kinderleicht entfernen.

Wenn Backpulver nicht reichen sollte, dann gibt es noch den Trick mit der handelsĂŒblichen Cola.

HierfĂŒr gibt man zuerst die Cola in das Klo und gibt anschließend das Backpulver hinzu.

Nicht wundern, die Verbindung von Cola und Backpulver sorgt dafĂŒr, dass es anfĂ€ngt zu schĂ€umen, was jedoch gleichzeitig bedeutet, dass die Verkrustungen schneller lösen lĂ€sst.

Die Einwirkzeit betrĂ€gt bei dieser Methode etwa eine bis zwei Stunden. Danach einfach mit Wasser nachspĂŒlen.

Tipp: Die Cola und Backpulver Mischung kann auch auf die KlobĂŒrste gegeben werden und damit kann man nachwischen.

4. Die Chemiekeule

Neben den ganzen Hausmittelchen gibt es natĂŒrlich auch noch die sogenannten Chemiekeulen.

ErwÀhnt sollte aber werden, dass man der Umwelt zuliebe sich erst einmal mit den Hausmitteln auseinandersetzen sollte, denn diese helfen oftmals genauso gut.

Im Übrigen, viele unserer Leser haben uns dies sogar bestĂ€tigt.

Dies jedoch im Bezug auf das Thema verstopfter Abfluss.

Sollten die oben genannten Tipps jedoch nicht helfen, so gibt es selbstverstÀndlich hartnÀckige Mittel gegen lÀstige Ablagerungen.

Diese WC Reiniger sind zum Beispiel in jedem Supermarkt erhÀltlich.

Geeignet gegen hartnĂ€ckige Ablagerungen sind unter anderem SpĂŒlmaschinen-Tab sowie auch Reinigungstabletten fĂŒr das Gebiss.

Diese Mittel sollten nach Möglichkeit ĂŒber Nacht einwirken.

Am nĂ€chsten Tag sollte man dann das Ergebnis begutachten, nachdem man das WC mit Wasser gespĂŒlt hat.

Wichtig: Viele Reinigungsmittel die Urinstein beseitigen enthalten Chlor.

Deshalb ist es wichtig, wie bereits erwÀhnt, dass man beim Einsatz dieser Mittel unbedingt Handschuhe trÀgt.

DarĂŒber hinaus sollte man vorsichtig sein, dass diese Mittel nicht in die Augen und auch nicht auf die Kleidung gelangt.

Die Folgen können SchÀden am Auge sowie Ausbleichen der Kleidung nach sich ziehen.

Verbeugen!

Man muss nicht immer abwarten, bis ein Problem eingetreten ist.

Daher empfehlen wir vorzubeugen. Nachfolgend ein paar Tipps um Ablagerungen fernzuhalten.

Wichtig ist, dass Urin nicht lange in der ToilettenschĂŒssel bleiben sollte.

Daher ist nach jedem Toilettengang das Abziehen wichtigste Regel.

Denn, je lĂ€nger sich Urin in der ToilettenschĂŒssel befindet, desto schneller bilden sich unliebsame Ablagerungen.

Wichtig ist aber auch das regelmĂ€ĂŸige Reinigen des stillen Örtchen.

So können kaum Ablagerungen entstehen beziehungsweise beugen hartnĂ€ckigen Ablagerungen vor. Im Übrigen, auch das Toilettendeckel sĂ€ubern gehört zu einem hygienisch einwandfreien stillen Örtchen.

Ebenso sollte unter dem Toilettenrand gereinigt werden.

Dies wird oftmals vernachlĂ€ssigt, da diese Stelle ja nicht zu sehen ist, aber diese Stelle ist NĂ€hrboden fĂŒr schĂ€dliche Bakterien. HierfĂŒr kann ganz einfach die KlobĂŒrste genommen werden.

Gegebenenfalls hilft auch eine Zahn- sowie DrahtbĂŒrste, sollten die Stellen unter dem Rand schwer zugĂ€nglich sein.

ErwĂ€hnt werden muss zudem, dass die Behandlung mit Essig Ablagerungen im Rohr beseitigen und daher ebenfalls regelmĂ€ĂŸig durch gefĂŒhrt werden sollte.

Abschließend bleibt noch zu sagen, dass die regelmĂ€ĂŸige Pflege des stillen Örtchen Pflicht ist um Urin- sowie auch Kalkstein fernzuhalten.

Ebenso muss gesagt werden, dass die oben genannten Tipps nicht alle Tipps gegen Ablagerungen sind und die Liste der Tipps durchaus erweitert werden kann.

Eine Garantie um den Urinstein zu entfernen besteht leider auch nicht zu 100 Prozent.

Sollte man sich daher unsicher sein, so sollte immer ein Experte herangezogen werden.

SanitÀrfirma beziehungsweise SanitÀr Notdienst, wenn Hausmittel nicht mehr helfen!

Es kann durchaus vorkommen, dass Hausmittel nicht mehr helfen.

In diesem Fall ist es ratsam erfahrene Mitarbeiter einer Firma aus dem Bereich des SanitÀr zu beauftragen.

SelbstverstĂ€ndlich kann man außerhalb der Öffnungszeiten auch einen Notdienst kontaktieren.

Dieser ist rund um die Uhr fĂŒr die Kanalreinigung und im schlimmsten Fall auch fĂŒr die Kanalsanierung zur Stelle.

Sollte der Abfluss nicht mehr richtig ablaufen, dann ĂŒbernimmt ein Mitarbeiter der Rohrreinigungsfirma gerne auch die Abflussreinigung, sodass der Abfluss innerhalb weniger Augenblicke wieder richtig funktioniert.

DarĂŒber hinaus kann bei einer Rohrverstopfung ein Klempner aus Berlin oder aber auch ein Klempner Notdienst, außerhalb der gewöhnlichen GeschĂ€ftszeiten, beauftragt werden.

Im Übrigen, Klempner sind fĂŒr allerlei Probleme rund um Kanal oder aber Rohr sowie Abfluss idealer Ansprechpartner.

RegelmĂ€ĂŸiges Kalk entfernen

Kalk ist ein Problem, welches uns immer wieder beschÀftigt und einfach nicht loslÀsst.

Gerade im Bereich des Bades kann Kalk eine Schwierigkeit darstellen.

Zum Beispiel Kalkflecken.

Dies ist zwar nur optisch betrachtet ein Problem, jedoch kann Kalk mitunter auch eine zerstörerische Wirkung haben.

Zum Beispiel Kalk im Abfluss kann den ganzen Abfluss zerstören. Daher ist das regelmĂ€ĂŸige Entfernens von Kalk sehr wichtig. Denn, dieses Problem kann sehr teuer werden.

Toilettendeckel sÀubern nicht vergessen!

Putzt man das Bad oder aber das stille Örtchen, vergisst man oftmals den Toilettendeckel zu reinigen.

ErwÀhnt werden muss, dass sich aber genau hier viele Bakterien befinden.

Klar, man berĂŒhrt im Normalfall den Toilettendeckel nur mit den HĂ€nden, aber was ist mit den Urinspritzern oder aber den Spritzern des Abwassers?

Hieran denkt vermutlich kaum jemand, weshalb zur optimalen Reinigung des Bades beziehungsweise des stillen Örtchens unbedingt auch die SĂ€uberung des Toilettendeckels zĂ€hlt.

Klempner in Berlin:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.